FC Bayern München – SC Paderborn 07 3:2

FC Bayern München – SC Paderborn 07 3:2

Der FC Bayern gewann sein Heimspiel gegen Paderborn am Ende etwas glücklich, jedoch nicht unverdient. Neuer hatte nicht seinen besten Tag und sah bei beiden Gegentoren des Außenseiters nicht gut aus, aber auf die polnische Torgarantie namens Robert Lewandowski war einmal mehr Verlass. Sein zweiter Treffer in der 88. Minute brachte die aufopferungsvoll kämpfenden Ostwestfalen am Ende um den Lohn ihrer Arbeit. Bayern baute seine Führung im Freitagsspiel aus, Paderborn bleibt weiterhin Schlusslicht der 1. Bundesliga.

München: Manuel Neuer, Odriozola (63. Kingsley Coman), Alphonso Davies, Lucas Hernández, David Alaba, Thiago, Coutinho (63. Thomas Müller), Corentin Tolisso (87. Joshua Zirkzee), Joshua Kimmich, Robert Lewandowski, Serge Gnabry – Trainer: Hansi Flick

Paderborn: Leopold Zingerle, Christian Strohdiek, Sebastian Schonlau, Laurent Jans, Klaus Gjasula, Kai Pröger, Christopher Antwi-Adjei, Gerrit Holtmann (29. Dennis Jastrzembski), Sebastian Vasilliadis, Dennis Srebeny (Samúel Kári Friðjónsson), Streli Mamba (53. Sven Michel) – Trainer: Steffen Baumgart

Tore: 1:0 Serge Gnabry (25.), 1:1 Dennis Srbeny (44.), 2:1 Robert Lewandowski (70.), 2:2 Sven Michel (75.), 3:2 Robert Lewandowski (88.)
Spielort: Allianz Arena, München
Zuschauer: 75.000
Schiedsrichter: Markus Schmidt