MSV Duisburg – 1. FC Kaiserslautern 1:1

MSV Duisburg – 1. FC Kaiserslautern 1:1

Seit dem Beginn der Corona Pandemie Anfang 2020 war es mein erstes Spiel mit Beteiligung der Roten Teufel. Lauterns Siegesserie von fünf Spielen am Stück ging leider an diesem Montagaabend in Duisburg zu Ende. Tomiaks Führung kurz vor der Pause konnten die Duisburger in der Schlussphase noch egalisieren. Am Ende stand für beide Mannschaften ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche. Felix Götze musste kurz vor Schluss mit einer Kopfverletzung noch ins Duisburger Krankenhaus eingeliefert werden. Glücklicherweise konnte er am darauffolgenden Tag wieder entlassen werden.

Duisburg: Leo Weinkauf, Rolf Feltscher, Niclas Stierlin, Vincent Gembalies, Niko Bretschneider (84. Dominic Volkmer), Oliver Steurer, Moritz Stoppelkamp (44. Kolja Pusch), Marvin Ajani, Marlon Frey, Alaa Bakir (78. Aziz Bouhaddouz), Orhan Ademi (78. Julian Hettwer) – Trainer: Hagen Schmidt

Kaiserslautern: Matheo Raab, Boris Tomiak, Alexander Winkler, Kevin Kraus, Marlon Ritter, Rene Klingenburg (72. Kenny Redondo), Hendrick Zuck, Philipp Hercher, Felix Götze (89. Jean Zimmer), Mike Wunderlich (89. Dominik Schad), Daniel Hanslik – Trainer: Marco Antwerpen

Tore: 0:1 Boris Tomiak (44.), 1:1 Mike Wunderlich (82. Eigentor)
Spielort: Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg
Zuschauer: 10.646
Schiedsrichter: Konrad Oldhafer