London – White Hart Lane

Geschichte

White Hart Lane war 118 Jahre lang die Heimat von Tottenham Hotspur, bis sie 2017 vorerst geschlossen und abgerissen wurde, um Platz für ein brandneues Stadion zu schaffen. Die Spurs zogen 1899 in die White Hart Lane, nachdem ihr Stadion in der gleichen Straße zu klein geworden war. Sie mieteten das neue Gelände von einer Brauerei und brachten ein paar Bestandteile mit, die am neuen Standort wieder aufgebaut wurden. Offiziell eingeweiht wurde die White Hart Lane am 4. September 1899 mit einem Match zwischen den Spurs und Notts County. Die Partie konnten die Londoner mit 4-1 für sich entscheiden. In den folgenden sechs Jahren wurde das Gelände schnell erweitert. Zuerst mit einer überdachten Haupttribüne und dann mit Holz- und Erdwalltribünen, so dass bis 1905 eine Kapazität von etwa 40.000 Plätzen erreicht wurde. Die Sanierungsarbeiten setzten sich im nächsten Jahrzehnt fort, als Archibald Leitch mit der Planung einer neuen Haupttribüne beauftragt und einige Jahre später ein neuer überdachter East Stand gebaut wurden. Dadurch erhielt das Stadion seine rechteckige Form. Die Kapazität erhöhte sich auf rund 50.000 Plätze. Die White Hart Lane wurde in den frühen 1920er Jahren weiter ausgebaut, als an beiden Enden zwei neue überdachte Tribünen entstanden. 1934 wurde der East Stand erweitert, so dass eine Kapazität von 80.000 Plätzen erreicht werden konnte. 1938 kam es zum Rekordbesuch, als insgesamt 75.038 Zuschauer Zeuge einer Partie zwischen Tottenham und Sunderland wurden. Das Stadion blieb in den nächsten Jahrzehnten weitgehend unverändert. Ab den 1960er Jahren, als Teile der Tribünen in Sitzbereiche umgewandelt wurden, nahm die Kapazität langsam ab, obwohl durch die Verbindung der Westtribüne mit beiden Enden zusätzliche Sitze geschaffen wurden. Der alte West Stand wurde 1980 endgültig abgerissen und durch einen neuen All-Seater-Stand ersetzt, der 1982 eröffnet wurde. Die Osttribüne wurde 1989 umfassend renoviert, gefolgt von weiteren Umbauten und dem Umbau des Stadions zu einem All-Seater zu Beginn der 90er Jahre. Die letzte Änderung am Stadion erfolgte 1998, als ein zweiter Rang auf dem Paxton Road Members Stand gebaut wurde. Die White Hart Lane blieb jedoch ein relativ kleines Stadion und die Spurs begannen daher, verschiedene Optionen zur Schaffung eines größeren zu Hauses zu prüfen, darunter den Ausbau der White Hart Lane, den Bau eines neuen Stadions an seiner jetzigen Stelle und sogar den Umzug ins Londoner Olympiastadion. Der Club entschied sich schließlich für den Bau eines neuen Stadions mit 61.000 Plätzen an der White Hart Lane. Die ersten Pläne wurden 2008 vorgestellt, aber aufgrund mehrerer Verzögerungen begann der Bau der neuen Arena erst 2016. Während der Saison 2016-17 wurden bereits Teile des Stadions abgerissen, um den Bau des neuen Stadions neben dem alten zu ermöglichen. Am Ende der Saison schloss das Stadion endgültig und wurde kurz darauf vollständig abgerissen. Der Einzug in das neue Stadion an der White Hart Lane verzögerte sich über mehrere Monate durch diverse Probleme. Das erste Premier League Heimspiel konnte deshalb erst im April 2019 ausgetragen werden. Zu Gast war bei der Premiere der Crystal Palace aus dem Londoner Süden. In der Zwischenzeit trugen die Spurs ihre Heimspiele im Londoner Wembley-Stadion aus.

Fakten

Kapazität: 36.310
Eröffnet: 1900
Verein: Tottenham Hotspur
Website: www.tottenhamhotspur.com/

Spiele

13.12.2015 – Premier League – Tottenham Hotspur – Newcastle United 1:2

Fotos