London – Emirates Stadium

Geschichte

Da Arsenals altes Stadion Highbury zu klein war und es keine Möglichkeiten für eine Erweiterung gab, wurde das Emirates Stadium zu Arsenals neuer Heimspielstätte. Das alte Stadion wurde in eine Wohnsiedlung umfunktioniert, bei der noch Teile der alten Tribünen in die Wohnanlage integriert worden sind. Erste Pläne für den Bau eines neuen Stadions wurden Ende der 90er Jahre gemacht, aber auch ein Umzug in das neue Wembley Stadium wurde erwogen. Am Ende wurde ein Standort nur wenige hundert Meter von Highbury entfernt gewählt, und nach einigen Verzögerungen begann 2004 der Bau des Stadions. Das gesamte Projektbudget belief sich auf 390 Millionen Pfund. Das Emirates Stadion wurde am 23. Juli 2006 offiziell eröffnet. Das erste Match war ein Abschiedsspiel von Arsenal Legende Dennis Bergkamp mit Auswahlmannschaften von Arsenal und Ajax Amsterdam. Aufgrund der Konkurrenz durch das nahe gelegene Wembley-Stadion war das Emirates-Stadion noch nie Spielort der englischen Nationalmannschaft. Die brasilianische Nationalmannschaft trägt jedoch immer wieder mal Freundschaftsspiele im Stadion im Londoner Norden aus.

Fakten

Kapazität: 60.432
Eröffnet: 2006
Verein: Arsenal FC
Website: www.arsenal.com

Meine Spiele

10.12.2016 Arsenal FC – Stoke City FC 3:1

Meine Fotos